Kontakt
Dentalhygiene - Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Zug

Dentalhygiene

Je nach Absprache mit Ihrem überweisenden Hauszahnarzt führen wir in unserer Praxis die professionelle Dentalhygiene durch. Dentalhygiene bedeutet Vorbeugung und dient vor allem dazu, Erkrankungen wie die Karies und Parodontitis zu vermeiden.

Wichtig für den Erfolg aller Behandlungen

Dentalhygiene hat jedoch weitere wichtige Funktionen. Zum Beispiel hilft sie in der Implantologie, den Erfolg der Behandlung auch nach dem Einsetzen des bzw. der Implantate langfristig zu sichern und die Implantate auf lange Sicht zu erhalten. Wir möchten, dass Sie sich auch in vielen Jahren oder gar Jahrzehnten über Ihre implantatgetragenen Zähne freuen können.

In der Parodontologie ist die Dentalhygiene ein wichtiges Element der Vor- und Nachbehandlung. Die Parodontitis ist eine chronische Entzündung. Nach der eigentlichen Behandlung ist eine konsequente Dentalhygiene in individuellen Zeitabständen erforderlich, um den Behandlungserfolg aufrecht zu halten. Regelmässige Dentalhygiene ist essenziell für den Erhalt der betroffenen Zähne. Deshalb erinnern wir Sie mit unserem Recall-System auf Wunsch gerne an Ihre Dentalhygiene-Termine.

Qualität durch eidg. diplomierte Dentalhygienikerin

Bei uns ist eine eidg. diplomierte, selbstständige Dentalhygienikerin (DH) tätig. Dies ist in der Region nur in einigen wenigen Praxen der Fall. Bei Dentalhygienikerinnen handelt es sich um hochqualifizierte Fachkräfte, deren Hauptaufgaben darin besteht, die (zahn)ärztliche Prävention und Therapie vor allem von Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen (Gingivitis und Parodontitis) zu unterstützen.

Der Beruf der Dentalhygienikerin kommt ursprünglich aus den USA und wurde bei uns vor wenigen Jahrzehnten an der Universität Zürich eingeführt. Die Ausbildung stellt die höchstmögliche Zusatzqualifikation im Bereich der Dentalhygiene dar.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Dentalhygienikerin Elizabeta Jovanova Cvjetkovic.